Wissenschaftlicher Beirat

Unsere Beiräte engagieren sich über das übliche Maß hinaus durch regelmäßige Beratung und Förderung des Projekts.  

  • Louise Corti
    University of Essex, UK Data Service ESDS (Associate Director), functional areas of Collections Development and Producer Relations of QUALIDATA (Head) 

  • Prof. Dr. Hansjörg Dilger
    Universitätsprofessor für Sozial- und Kulturanthropologie, Geschäftsführender Direktor der WE 04 (Institut für Ethnologie), Leiter der Arbeitsstelle Medical Anthropology 

  • Dr. Grit Laudel
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, TU Berlin
  •   
  • Prof. Dr. Günter Mey
    Professor für Entwicklungspsychologie, University of Applied Sciences Magdeburg-Stendal, "Institut für Qualitative Forschung" in der Internationalen Akademie an der Freien Universität Berlin (wissenschaftliche Geschäftsführung), "Forum:Qualitative Sozialforschung" (Mitherausgeber) (FQS), des "Social Science Open Access Repository" (SSOAR) (Mitbegründer) "Berliner Methodentreffen Qualitative Sozialforschung" (Organisator) 
  •  
  • Dr. Herwig Reiter
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Zentrum für Dauerbeobachtung und Methoden des Deutschen Jugendinstituts zuständig für die Beratung und Fortbildung in qualitativen Methoden 
  •  
  • Prof. Dr. Margrit Schreier
    Professor of Empirical Methods in the Humanities and Social Sciences, Jacobs University Bremen, Empirical Methods in the Humanities and Social Sciences 
  •  
  • Ass. jur. Heidi Schuster
    Datenschutzbeauftragte der Max-Planck-Gesellschaft, AG Datenschutz des RatSWD (Datenschutz) 
  •  
  • Prof. Dr. Jörg Strübing
    Professor für Soziologie, Universität Tübingen, Allgemeine Soziologie und Qualitative Methoden, Netzwerk für qualitative Methoden in Forschung und Lehre an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät QualiNet SoWi (Sprecher)Sprecher der Sektion Methoden der qualitativen Sozialforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)(2008-2012) 

  • Prof. Dr. Hella von Unger
    Professorin für Soziologie mit dem Schwerpunkt "Qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung"
  •